Firmengeschichte

1978

Neubau

Firmengebäude
1993

Einführung

Erste Modenschauen
2003

Eröffnung

New Fashion Shop
2007

Auszeichnungen

1a-Fachhändler Deutsches Traditionsgeschäft

66 Jahre Knauer Strick Weidhausen

Wir feiern vom 27.November bis 23. Dezember 2019

Viele Aktionsangebote
für die Frau und den Mann

Zusätzliche Aktion im Schnäppchenmarkt:
66% auf den regulären VK-Preis
(Artikel mit roten Sonderpreisen)


Einzelteile Reduziert: 30% bereits auf Einzelteile der aktuellen Kollektionen

Am verkaufsoffenen Sonntag, 1. Dezember 2019 bewirten wir Sie von 13 bis 17 Uhr
mit Kaffee, Plätzchen, hausgebackenen Kuchen und einem Glas Sekt.

Wir freuen uns auf Sie

 

1953

Wolfgang Knauer, Jahrgang 1935, sollte traditionell wie sein Vater Alfred das Korbmacherhandwerk erlernen. Doch er suchte eine technische Herausforderung, fuhr in die Schwäbische Alb und kam mit einer Strickmaschine nach Hause. Er gründete gemeinsam mit seinem Vater im Jahr 1953 Alfred Knauer KG.

Viele Jahre wurde von Haus zu Haus aus dem Koffer verkauft. Alles wurde einzeln und nach Maß gefertigt.

Knauer Kinowerbung von 1953

 

1970er und 80er- Jahre

In den 70er und 80er Jahren wurde die Herstellung von Meterware für die Lederwarenindustrie zu einem großen Standbein. Es wurden Ärmelbündchen, Strickkrägen, Strick-Einsätze unter anderem auch für den international bekannten Designer Otto Kern gestrickt. Durch deren Produktionsverlagerungen ins Ausland wurden für die Lederfirmen nur noch Musterserien gefertigt. Die Meterwarenherstellung wurde eingestellt.

1978
Neubau eines zweistöckigen Fabrikgebäudes mit 1200 m² Produktionsfläche.
Im Erdgeschoss befand sich die Strickerei, darüber die Näherei und Designabteilung.
In den Räumen der alten Strickerei wurde der Fabrikverkauf vergrößert. Pro Jahr wurden drei Kollektionen entwickelt, die deutschlandweit an Strickfachhändler vertrieben wurden.

1980
Thomas Knauer Bundessieger im Strickerhandwerk

Urkunde Thomas Knauer als Bundessieger im Strickerhandwerk

1990er Jahre

In den 90er Jahren ging die Anzahl der Fachgeschäfte massiv zurück und die Erstellung von Kollektionen wurde eingestellt.
Über viele Jahre wurden eigene Filialen in Coburg, Büsum und Flensburg betrieben.

1992
Die Produktion wurde verkleinert. Im Obergeschoss des Fabrikgebäudes entstand der neue Verkaufsraum auf 300 m². Es wurde ausschließlich für die eigenen Ladengeschäfte produziert.

1993
Die ersten Modenschauen fanden statt, bei denen die Gäste mit Kaffee und Kuchen bewirtet wurden.

 

2000er Jahre

Zu Knauer Kunden zählen viele Kur- und Badegäste aus den nahgelegenen Kurorten Bad Staffelstein und Bad Rodach. Mittlerweile werden auch Modenschauen außerhalb der Verkaufsräume durchgeführt, wie z.B. in der Fachklinik Bad Rodach oder im Waldhotel Bächlein, Mitwitz. Darüber hinaus finden regelmäßig verkaufsoffene Sonntage und kleine 'Events' wie Cocktail-Partys statt.

2003
Im Februar 2003 wurde mit der Eröffnung des New Fashion Shops in den Verkaufsräumen das Markenangebot erweitert. In Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen aus der Region wird die erste Abend-Modenschau durchgeführt. Hier werden aktuelle, junge Mode und Accessoires präsentiert.

Im November 2003 feierte Knauer Strick-Moden sein 50-jähriges Firmenjubiläum mit großem Jubiläumsverkauf.

2007
Von Markt Intern, Europas größtem Branchen-Informationsdienst, erhält Knauer die Auszeichnung 1a Fachhändler, für deren Verleihung eine Vielzahl von Kriterien erfüllt sein muss.

2008
Dritter Platz beim Neue Presse Servicepreis

2009
Durch Markt Intern Verleihung der Auszeichnung 1a Fachhändler, sowie der Titel Deutsches Traditionsgeschäft, Perle des Mittelstands.

 

2010er Jahre


2010
Verleihung des Service WM Siegels durch die Tageszeitung Neue Presse

 

2012
Durch Markt Intern Verleihung der Auszeichnung zum 1a Fachhändler


2013
Vom 25.11. bis 7.12.2013 feierte Knauer Mode in Strick das 60-jährige Bestehen mit großem Jubiläumsverkauf und mit einem Gewinnspiel